A.H.RIISE Family Reserve Solera 1838 Rum 0,7l - 42% vol. inklusive Geschenkpackung - Rum von den Jungferninsel

Beschreibung



A.H.Riise Family Reserve Solera 1838 Rum 0,7l - 42% vol. - inklusive Geschenkpackung - Rum von den Jungferninseln



A.H. Riise Family Reserve ist Riise's erlesenster und exklusivster Rum mit einem Durschnittsalter von 25 Jahren.



Nur 3000 Flaschen von diesem Rum werden pro Jahr abgefüllt. All diese werden von den besten Fässern des A.H. Riise's Master Distiller ausgesucht und anschließend gemäß der "Solera-Methode" gelagert.



Dieser exklusive Rum wurde zum Fest für einen bedeutungsvollen und unternehmerischen Person gestaltet - Apotheker und Stadtrat A.H. Riise. Er lebte und arbeitete auf den ehemaligen Danish West Indian Islands im Zeitraum von 1838 bis 1878.



Produktinformationen:



Artikelnummer: 14862



Kategorie: Rum



Inhalt: 0,7l



Alkoholgehalt: 42% vol.



Herkunftsland: Jungferninseln



Farbstoffe: mit Farbstoffe



Allergenhinweise: mit Sulfite



Hersteller: A.H. Riise Rum LLC, 19810 Wilmington, Delaware, USA



Importeur/Inverkehrbringer:A.H. Riise Rum LLC., 3511 Silverside Road, Suite 105, 19810 Wilmington, Delaware, U.S.A.



Der erste Apotheker in St. Thomas war der "Master of Science in Pharmaceuticals" Albert Heinrich Riise



A.H. Riise stammt ursprünglich von der kleinen dänischen Insel Ærø, wo er am 11. September 1810 in Brogade 28 / Ærøskøbing geboren wurde. Er war der Sohn vom Händler und früheren Kommandant Jens Christian Riise.



A.H.Riise wanderte in die Karibik aus, nachdem er seinen Abschluss zum Apotheker an der Royal Vajsenhus Pharmacy in Kopenhagen gemacht hat. Dort heiratete er am 27. Januar 1842 auch Henrietta Marie Worm in Frederiksted / St. Croix.



Für 40 Jahre lebten die beiden Eheleute ein besonderes und glückliches Leben während sie 13 Kinder großzogen.





Ein Jahr nach Ihrer Hochzeit eröffnete A.H.Riise die St. Thomas Pharmacy in der Queen Street No. 6 in Charlotte Amalie.



Riise's erste Jahre als Apotheker waren finanziell gesehen sehr schwierig, er hörte jedoch nicht auf ununterbrochen zu kämpfen. Durch harte Arbeit und einige Geschäftsreisen in den nächsten Jahren nach Nordamerika, hatte er Erfolg und konnte einige wichtige Verbindungen mit mehreren führenden Handelshäusern schaffen.



Ausgerüstet mit einem großen Bestand von verschiedenen Artikelarten, vorallem Arzneimittel, wurde die St. Thomas Pharmacy in allen umliegenden Karibischen Inseln immer bekannter als ein Platz, wo alles was man im Haushalt braucht gekauft werden kann.



Später reiste A.H. Riise rund um die Karibik und besuchte vermutlich Nachbarsinseln den ganzen Weg bis Trinidad hinunter, zum Teil aus Geschäftsgründen und um Vorräte zu sammeln.



Zurück von seinen Reisen, brachte A.H.Riise desöfteren seltene Pflanzen und Kräuter zu St. Thomas und setzte sie bei seiner Heimkehr neu ein.



Riise hatte großes Interesse in Botanik und entwickelte großartige Fähigkeiten bezüglich der karibischen und exotischen Pflanzenwelt für die Herstellung von Arzneimittel, Alkohol und Kosmetika. Unter allen Dingen stellte Riise einen bekannten Riise's Bay Rum her - welcher noch großen Einfluss auf den Wohlstand von A.H.Riise hatte.



Auf diese Weise wurde A.H.Riise's Apotheken-Rum und -Bitter für die West Indies vorwiegend als Medizin gegen Bauchschmerzen und andere Nöte verwendet.



A.H.Riise nahm begierig an allem teil, was in St. Thomas so von sich ging; insbesondere an betreffenden Geschäftsveranstaltungen. Auf diese Weise wurde er der Geschäftsführer der St. Thomas Bank, der Marine-Zufluchtsstätte und der St. Thomas Gas Company. Riise war ebenso Mitglied des Bürgerrats.





Nach einem langen und ereignisreichen Leben in den Danish West Indies kehrte A.H.Riise 1879 zurück nach Dänemark und übergab seine Geschäfte in St. Thomas an seinen Schwiegersohn.



Bei seiner Rückkehr residierte A.H.Riise in Frederiksberg / Kopenhagen, wo er eine eindrucksvolle Villa bewohnte. Diese war zuvor als "Allenlyst bekannt, wurde jedoch nach Einzug von Riise zu "St. Thomas" umbenannt.



Die Villa wurde 1900 abgerissen und der Platz ist heute bekannt als St. Thomas Square in der Frederiksberg Allee. Albert Heinrich Riise starb am 18. Oktober 1882 und wurde am Frederiksberg Assistents Friedhof beerdigt.



A.H.Riise Family Reserve hat eine klare und dunkle Mahagoni-Farbe mit einem köstlichen Körper von Orange, Molasse und exotischen Früchten.



Der Geschmack ist kraftvoll und sehr reich an Farben von Orange, braunem Zucker und Tabak; abgeschlossen mit einem würzigen, cremigen und süßen Nachgeschmack. Der Rum ist kraftvoll mit einer großartigen Gewandtheit.





Ursprünglich war der Rum nur für die Familie Riise reserviert und deshalb nicht für die Allgemeinheit gedacht. Deswegen kann man stolz sein, dass wir den Rum nun der ganzen Welt anbieten können.

Bewertungen

Wunschpreis

Nachfolgend können Sie Ihren Wunschpreis eintragen. Sobald für diesen Artikel der Preis erreicht ist, erhalten Sie von uns eine E-Mail.
gewünschter Preis: (€)
E-Mail:
Pflichtfelder sind fett geschrieben

Frage zum Produkt

Haben Sie eine Frage zu diesem Produkt?

Meine E-Mail-Adresse:

Meine Frage:

Bitte geben Sie diese Buchstaben ein
captcha

Pflichtfelder sind fett geschrieben

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, haben auch folgende Artikel gekauft:

eKomi Kundenmeinungen
PayPal-Bezahlmethoden-Logo