Rarität: Frasqueira Particular Novidade Jahrgang 1815 Port 0,78l Medium Dry mit Geschenkpackung

Beschreibung

Rarität: Frasqueira Particular Novidade Jahrgang 1815 Port 0,78l - 19% alc./vol. - Medium Dry inklusive Holzkiste


Artikelnummer: 14984
Kategorie: Port
Inhalt: 0,78l
Alkoholgehalt: 19% alc./vol.
Herkunftsland: Portugal
Farbstoffe: mit Farbstoff
Allergenhinweise: dieses Produkt enthält keine meldepflichtigen Allergene
Hersteller/Importeur/Inverkehrbringer: Demarcated Region of Douro - Vila Nova de Foz Côa - Portugal



Diese Flasche ist eine absolute Rarität!



Ein Port vom Jahrgang 1815 lässt sich heutzutage kaum mehr finden. Auch aus diesem Grund sind wir natürlich stolz, Besitzer einer solchen Flasche zu sein. Der Füllstand, sowie der allgemeine Zustand der Flasche ist gut.



Dieser 1815er Frasqueira Particular Vinho Do porto Novidade (vintage) Malvasia Fina Medium Dry 0,78l - 19% Vol. wurde am 2. Oktober 2015 von O.P. Brothers Private Collection aus Portugal neu verkorkt. Dazu liegt der Flasche auch ein Original-Zertifikat bei.



Für alle Geschichtsfreunde unter uns: im Jahr 1815 fand damals die Schlacht von Waterloo statt.
Auch deshalb wohl ein beliebter und mittlerweile rarer Jahrgang.


Der Portwein

Bei Portwein oder kurz Port, handelt es sich um einen meistens roten, seltener auch weißen, Süßwein. Gemäß Portweininstitut stammt echter Portwein immer aus einem genau definierten Herkunftsgebiet im nordportugiesischen Douro-Tal. Der Name Portwein leitet sich dabei von der portugiesischen Hafenstadt Porto ab. Der Herstellungs und Reifeprozess beginnt aber im Douro-Tal. Die Herstellung von Portwein beginnt wie bei jedem anderen Wein mit dem pressen. Anschließend wird der Most zur Gärung angesetzt. Das Besondere an Port ist die sog. Fortifizierung, also das Aufspriten des gärenden Mostes mit hochprozentigem Weindestillat, wodurch der Gärprozess gestoppt wird. Im Anschluss daran verbleibt der Wein in der Regel für ein halbes Jahr im Douro-Tal, bevor er für die weitere Lagerung in die großen Portweinkeller nach Vila Nova de Gaia gebracht wird. Hier lagert jeder Portwein für mindestens zwei Jahre in riesigen Holztanks mit teilweise mehr als 20.000 Litern Fassungsvermögen, in denen er relativ wenig Luftkontakt hat und langsam reift. Im Anschluss wird der Portwein verkostet um über die Qualität und das damit verbundene weitere Vorgehen entscheiden zu können. Beim Port wird je nach Qualität und Jahrgang nach verschiedenen Verfahren ausgebaut, woraus sich unterschiedliche Reifegrade und Qualitätsstufen ergeben. Hier ein Überblick der wichtigsten Stile:



- White Port:

Wie der Name vermuten lässt, handelt es sich um weißen Portwein. Dieser wird aus weißen Trauben hergestellt und lagert ca. drei Jahre, bevor er kühl getrunken wird. Als undatierter Portwein wird auch dieser verschnitten und dann abgefüllt. Eine Besonderheit beim weißen Portwein ist die weitere Unterscheidung zwischen Süßegraden, Muito Doce - sehr süß, Doce - süß, Meio Seco - halbtrocken, Seco - trocken und Extra Seco - sehr trocken. White Port findet meist gut gekühlt vor dem Essen oder in Longdrinks, z.B. mit Tonic-Water oder Eis und Zitrone als sog. Portonic, Verwendung.


- Ruby Port:

Leitet sich vom engl. Ruby, also Rubin ab. Dabei handelt es sich um einen aus roten Trauben, mit einer kräftigen rubinroten Farbe, hergestellten Portwein. Seine kräftige Farbe verdankt er seiner kurzen Reifung und der damit verbundenen geringen Oxidation. Ruby Portweine sind meist ein Verschnitt von relativ jungen Jahrgängen, die nach zwei bis drei Jahren Lagerung, nach einer Filterung, direkt vom großen Tank abgefüllt werden und bereits verzehrfertig sind. Ruby Port steht für einen jungen und fruchtigen Geschmack. Der Ruby Port wird klassisch als Dessert-Wein, nach dem Essen oder zu Käse gereicht.


- Tawny Port / Aged Tawny:

Tawny Port wird ebenfalls aus roten Trauben hergestellt, wobei sich seine Farbe bereits etwas aufgehellt hat. Sein Farbspektrum reicht dabei von granatrot über ein orange-rotbraun bis hin zu sehr hellen Gold-Tönen. Die Lagerung erfolgt, wie bei allen roten Ports, zuerst für zwei bis drei Jahre im großen Holzfaß. Im Gegensatz zum Ruby Port wird der Tawny danach aber noch in kleine Holzfäßer, Pipes genannt umgefüllt. Hier hat der Portwein mehr Kontakt zur Luft, oxidiert dadurch mehr und altert schneller. Daher auch die typisch helleren Farben und ein Geschmack, der an trockene Früchte, wie Nüsse oder Mandeln erinnert. Der Aged oder Old Tawny lagert noch länger in der Pipe und ist als zehn, 20, 30, 40 oder sogar noch ältere Variante erhältlich. Als wohl vielseitigste Portweine werden die Tawny Ports in der Regel als Digestif nach dem Essen serviert. Dabei gilt der Aged Tawny als hochwertiger.



- Colheita Port:

Dieser Port wird erst nach mindestens sieben Jahren Fasslagerung abgefüllt. Dabei werden nur Trauben aus einem Jahrgang verwendet, weshalb bei Colheitas auch immer das Erntejahr auf der Flasche vermerkt ist. Neben dieser Jahresangabe findet sich in den meisten Fällen auch das Datum der Abfüllung, welches natürlich von Quinta zu Quinta unterschiedlich sein kann. Der Grund dafür ist naheliegend, je länger der Wein in der Pipe lagerte, desto mehr Inhaltsstoffe konnte er vom Fassholz aufnehmen. Nach der Abfüllung sind Colheitas trinkfertig und steigern ihre Qualität in der Flasche nicht weiter. So liegt z.b. bei Wiese & Krohn noch heute ein Fass aus dem Jahr 1863, von welchem zu ganz besonderen Anlässen, Einzelflaschen abgezogen werden.


- Late Bottle Vintage Port (LBV):

Der LBV ist, wie der Vintage Port, ein Verschnitt aus Trauben eines Jahrgangs. Allerdings lagert er nur vier bis sechs Jahre im Fass, bevor er direkt in Flaschen abgefüllt wird. Dabei wird zwischen gefilterten und ungefilterten LBV unterschieden. Gefilterter LBV ist sofort trinkbar und eine weitere Lagerung in der Flasche trägt nicht zur Verbesserung des Geschmackes bei. Im Gegensatz dazu reift ungefilterter LBV in der Flasche - wie Vintages - noch weiter und ist relativ selten.










- Vintage Port: Der König unter den Ports. Er ist ein seltener und äußerst hochwertiger Portwein der Spitzenklasse. Es werden ausschließlich herausragende Jahrgänge zu Vintage Jahrgängen erklärt und dem Portweininstitut gemeldet. Dabei nimmt jedes Haus eigene Prüfungen vor und entscheidet für sich selbst. Sobald ein Jahrgang zum Vintage erklärt wurde, wird er für den weiteren Reifeprozess, welcher viele Jahre, wenn nicht Jahrzehnte dauert, in Flaschen abgefüllt. Dort bildet sich in jeder Flasche ein Depot, welches der Wein für seine weitere Entwicklung benötigt. Vintage Port ist frühestens nach zehn bis 12 Jahren trinkreif, sollte vor dem trinken dekantiert und am besten innerhalb von 24 Stunden getrunken werden.

Bewertungen

Wunschpreis

Nachfolgend können Sie Ihren Wunschpreis eintragen. Sobald für diesen Artikel der Preis erreicht ist, erhalten Sie von uns eine E-Mail.
gewünschter Preis: (€)
E-Mail:
Pflichtfelder sind fett geschrieben

Frage zum Produkt

Haben Sie eine Frage zu diesem Produkt?

Meine E-Mail-Adresse:

Meine Frage:

Bitte geben Sie diese Buchstaben ein
captcha

Pflichtfelder sind fett geschrieben
eKomi Kundenmeinungen
PayPal-Bezahlmethoden-Logo