Louis Roederer Brut Premier Champagner 6,0l Grossflasche incl. Holzkiste

Beschreibung

Louis Roederer Brut Premier Champagner 6,0l Methusalem Grossflasche incl. Holzkiste, 12% vol.

Artikelnummer: 13341
Kategorie: Champagner
Inhalt: 6,0l
Alkoholgehalt: 12 % vol.
Herkunftsland: Frankreich
Farbstoffe: mit Farbstoffe
Allergenhinweise: mit Sulfite
Hersteller: Champagne Louis Roederer 21, boulevard Lundy, CS 40014, 51722 Reims Cedex Frankreich

Champagner des Jahres 2006, 2007 und 2008

Die Redaktion der Zeitschrift Weinwirtschaft hat Brut Premier zum dritten Mal in Folge 2008 zu ihrer Nummer 1 in der Kategorie Champagner und Schaumweine ausgezeichnet. In der Kategorie „Schaumweine“ belegte Champagne Louis Roederer Brut Premier den 1. Platz und wurde damit erneut nach 2006 und 2007 der Champagner des Jahres 2008. Dies ist eine klare Bestätigung für die konsequente Qualitätsarbeit der Familie Louis Roederer, die damit eindeutig ihre führende Stellung unter den Champagnerhäusern bestätigen konnte.

Wir zitieren die Redaktion:

„Unter den Top Ten befinden sich nur 3 Champagner. So ist es kein Zufall, dass jene beiden Champagner das Ranking anführen, die sich selbst als Standard Brut auf herausragendem Qualitätsniveau bewegen und dadurch auch beim Qualitäts- und Genussverhältnis eine gute Produktausbeute erreichten.“
Quelle Weinwirtschaft 1/2008

Als Verkörperung des Stils Louis Roederer vereint der Brut Premier die fruchtigen Aromen und die Frische der Jugend mit dem abgerundeten und weinigen Geschmack vollkommen gereifter Weine. Er ist ein strukturierter und entfalteter Wein, mit lebhafter Eröffnung und mit einem weichen Bukett. Bei 10% der Trauben handelt es sich um Reserveweine aus drei vorherigen Weinlesen, die zwischen zwei und sechs Jahren in Eichenfässern gereift sind. Er hat eine goldene Farbe mit feiner Perlung. Sein Bukett aus frischen Früchten und sein Duft nach Weissdorn verzaubern den Geniesser. Roederer Brut Premier hat einen weichen und vielschichtigen Geschmack, der das Aroma von Früchten (Birnen und Äpfel) und Aromen roter Früchte (Brombeeren, Himbeeren und Kirschen) mit der Note von geröstetem Brot und Mandeln verbindet. Ein Champagner zum Geniessen mit ineinander fliessendem und herrlich entfaltetem Geschmack.

Weitere Auszeichnungen

4 Sterne - La Revue du Vin de France
90 Punkte - Parker "Wine Advocate" 2003
Bester Sparkling - Decanter März/03
90 Punkte - Weine Spectator 2005
Bester Non Vintage - Feinschmecker 1. Platz
Weinwirtschaft Gesamtergebnis 2006 - 4 Sterne
Decanter Januar 2008

Anbaugebiet

Ein Gesetz aus dem Jahr 1927 begrenzt das Anbaugebiet der Champagne auf etwa 30.000 Hektar in der Hügellandschaft von Marne. Inzwischen ist fast jeder verfügbare Hügel mit Reben bepflanzt. Die Champagne ist das kühlste Weinbaugebiet Frankreichs und unterliegt dem gemässigten Einfluss des atlantischen Klimas.

Jahrgang

Die kunstvolle Zusammenstellung aus Weinen verschiedener Traubensorten, Lagen und Jahrgänge ist die "Klaviatur" des Weinmachers.

Rebsorte

Der Brut Premier wird ausschliesslich aus den beiden Rebsorten Pinot Noir und Chardonnay erzeugt. Die Pinot Noir (ca. 2/3) verleiht ihm Körper, Stabilität und Struktur, die Chardonnay (ca. 1/3) Frische und Eleganz.

Beschreibung

Helles Gelb mit grünen Reflexen, feinperlend; zartwürziger Duft von Pfirsichen, Äpfeln, Grapefruit und frisches Brioche; elegant reife Fruchtfülle, lebendige Säure, schmeichelnde Struktur, stilvoll.

Empfehlung

Gekühlt bei 9° C zu Carpaccio vom Rind mit weissem Trüffel, Lammkraftbrühe mit Fenchelgemüse; gebratenem Steinbutt, Jakobsmuscheln, Bresse Poularde mit Gänseleber und schwarzem Trüffel; mildem Ziegenkäse sowie cremigen Käsesorten.

Bodenbeschaffenheit

Durchlässige Kreideböden aus dem Tertiär, deren Wertigkeit sich je nach Zusammensetzung in der Klassifikation der Cru-Lagen und damit im Traubenpreis ausdrückt.

Erzeuger Louis Roederer

Das 1776 gegründete Champagnerhaus in Reims besitzt mehr als 200 ha Rebfläche, ausschliesslich Premier- und Grand Cru-Lagen. Das Unternehmen wird heute von Frédéric Rouzaud geführt, der kompromisslose Champagnerqualitäten der Spitzenklasse erzeugt. Mit einer solch umfassenden Rebfläche ist er in der Lage, 2/3 des eigenen Traubenbedarfs selbst zu decken; eine unabdingbare Voraussetzung für die Erzeugung grosser Champagner. Den Stil und Beständigkeit seiner Champagner garantiert er mit einer grossen Auswahl an Reserveweinen. Sie verleihen den Champagner-Qualitäten ihre füllige Art, Komplexität und Ausgewogenheit. Der Brut Premier verkörpert einen unverwechselbaren Stil, der Kraft und Finesse mit Anmut, Ausgewogenheit und Komplexität harmonisch vereint. Er reift durchschnittlich vier Jahre auf der Hefe und anschliessend weitere sechs Monate auf der Flasche.

Als 1776 das Haus Louis Roederer in Reims gegründet wurde, steckte die Erzeugung eines hochwertigen Champagners noch in den Kinderschuhen. Vieles musste noch erfunden werden, um die Qualität des schäumenden Nektars unserer Tage zu erzielen, sogar die kontrollierte Flaschengärung war noch nicht bekannt.

1827 erbte Louis Roederer, damals 27 Jahre alt, das Unternehmen seines Onkels und gab ihm einige Jahre später seinen Namen. Der dynamische Roederer hatte neben einer feinen Zunge auch eine gute Hand für das Geschäft und führte das Unternehmen auf Erfolgskurs. Grundlage für den Fortschritt des Hauses war der Ankauf von Weinbergen, die zu den besten Lagen der Champagne zählen. Das Champagner Haus Louis Roederer ist seitdem stets im Besitz der Familie geblieben, und dieses Unabhängigkeitsdenken nimmt nach wie vor einen hohen Stellenwert in der Firmenphilosophie ein.

Roederer verfügt heute über 180 Hektar, die etwa Dreiviertel des Eigenbedarfs decken und eine sichere Garantie für die Qualität der Produktion darstellen. Vom gesamten Besitz liegen allein ein Drittel der Parzellen an der Côte des Blancs. Hier sind stolze 75 Hektar mit Chardonnay bepflanzt, die nach der offiziellen Klassifizierung zum grössten Teil als Grand Cru bewertet sind. Mit Pinot Noir, der in Deutschland Spätburgunder genannt wird, sind weitere 55 Hektar auf der Montagne de Reims und 50 Hektar in den besten Lagen der Vallée de Marne bestückt. Die roten Pinot Noir Trauben geben dem Champagner Körper und Struktur; die weissen Chardonnay Trauben Frische und Eleganz. Im Gegensatz zu vielen ihrer Kollegen steht Pinot Meunier, sprich Schwarzriesling, die immerhin 27 Prozent der Rebfläche ausmacht, aussen vor.

Mit grösster Sorgfalt werden die Trauben gelesen, denn geringe Erträge sind immer eine Garantie für ihre Qualität. Gesetzlich vorgeschrieben ist, dass aus 4.000 kg Trauben nur 2.666 Liter gepresst werden dürfen. Im Hause Roederer wird bei der Herstellung des hochwertigen Champagners lediglich das Ergebnis der ersten von drei Traubenpressungen verwendet. Sie umfasst eine Menge von nur 2.050 Litern. Hierbei werden die Moste streng nach Lagen und Rebsorten getrennt vergoren.

Die Vermählung der Grundweine verschiedener Lagen und Herkünften des Roederer'schen Besitzes spielt auch bei der Qualität eine wesentliche Rolle. Denn obwohl die Trauben überall auf kreidigem Boden in einer Höhe von 120 bis 180 Metern über dem Meeresspiegel reifen, verleihen die Gemeinden der Montagne de Reims dem Champagner sein Rückgrat, der Vallée de la Marne seine Fülle und der Côte des Blancs seine Eleganz. Dieser Schritt erfordert höchstes Geschick und grosse Erfahrung und ist gleichzeitig das wohlgehütete Geheimnis eines jeden Champagnerherstellers.

Der Champagner Louis Roederer ist somit eine kunstvolle Zusammenstellung aus Weinen verschiedener Lagen, Rebsorten und Jahrgänge, sozusagen die "Klaviatur" des Weinmachers. Bei Roederer verfügt dieser noch zusätzlich über einen einmaligen Bestand vielfältiger, in Eichenholzfässern gereifter Reserveweine, "vins de reserve" genannt. Diese alteingesessene Tradition, Grundweine teilweise in Holz reifen zu lassen, bringt dem Roederer Champagner Körper, Tiefe und Lagerfähigkeit.

Unter den einhellig anerkannten Qualitäten des Hauses liegt aber zweifelsohne der 1993er Champagner Roederer Cristal an der Spitze. Vor hundert Jahren war dieser Edelchampagner das exklusive "Leibgedinge" der russischen Zaren. Deren Reich hatte, wie man weiss, keinen Bestand; den Cristal gibt es jedoch noch heute.

Die Region Champagne

Das Anbaugebiet der Champagne ist das nördlichste Weinanbaugebiet Frankreichs. Bekannt wurde dieses Gebiet wegen der faszinierenden Champagnersorten namhafter Champagnerhäuser. Die grossen marktbeherrschenden Champagnerhäuser besitzen zusammen nur etwa 10% Rebfläche. Den grössten Teil der Trauben müssen sie zukaufen. Weniger bekannt ist, dass auch herrliche Weissweine aus dem bekannten Gebiet der Champagne stammen. 95% der Rebfläche dieses Gebietes sind mit den Rebsorten Pinot Noir, Pinot Meunier und Chardonnay bestockt. Kühle Temperaturen und extrem karge Kalkböden verhelfen den Weinen zu ihrer besonderen Qualität.

Bewertungen

Wunschpreis

Nachfolgend können Sie Ihren Wunschpreis eintragen. Sobald für diesen Artikel der Preis erreicht ist, erhalten Sie von uns eine E-Mail.
gewünschter Preis: (€)
E-Mail:
Pflichtfelder sind fett geschrieben

Frage zum Produkt

Haben Sie eine Frage zu diesem Produkt?

Meine E-Mail-Adresse:

Meine Frage:

Bitte geben Sie diese Buchstaben ein
captcha

Pflichtfelder sind fett geschrieben

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, haben auch folgende Artikel gekauft:

2,95 *
Preis bei Vorkasse € 2,89
zur Detailansicht
eKomi Kundenmeinungen
PayPal-Bezahlmethoden-Logo