Rarität: Rochelt Muskattraube 0.35l Jahrgang 1994 - mit Zierstöpsel - Obstbrand aus Österreich

Beschreibung

Rarität: Rochelt Muskattraube 0,35l, 48% vol. Jahrgang 1994 - mit Zierstöpsel - Qualitätsbrand aus Österreich - 100% rein und ungefiltert

Artikelnummer: 96352

Kategorie: Qualitätsbrand

Inhalt: 0,35l

Alkoholgehalt: 48% vol.

Herkunftsland: Österreich

Farbstoffe: mit Farbstoffe

Allergenhinweise: mit Sulfite

Hersteller/Importeur/Inverkehrbringer: Brennerei Rochelt GmbH, Innstr. 2, A-6122 Fritzens, Österreich



Differenzbesteuerung: kein Ausweis von Umsatzsteuer gemäss § 25a UStG.



Nur eine Flasche vorhanden!



Die Muskattraube ist eine intensivduftende Wein- und Tafeltraube die ihren Ursprung vermutlich in Vorderasien hat und als eine der ältesten kultivierten Rebsorten überhaupt gilt.
Von den Phönikern und Griechen nach Europa gebracht wurde sie von den Römern in ihrem gesamten Herrschaftsgebiet verbreitet. Ihr besonderes Merkmal sind ihre überaus bukettreichen und blumigen Aromen,
mild im Geschmack an Muskatnuss erinnernd.




Rochelts Muskattrauben stammen aus dem Burgenland, wo sie unter idealen klimatischen Bedingungen reifen und zum optimalen Zeitpunkt geerntet werden.
Per Hand abgerebelt werden die ganzen Trauben mit Saft und Fruchtfleisch von Rochelt zum Vergären eingemaischt.




Das begehrte Herzstück gewinnt die Brennerei Rochelt durch zweimaliges, höchst behutsames Brennen der natürlich vergorenen Traubenmaische.
Nach mindestens siebenjähriger Lagerung in offenen Glasballons begeistert dieser Schnaps durch seine feine Struktur, noblen Fruchtcharakter und frischer Muskatwürze.
Er wirkt reif und dabei jugendlich lebendig, ist 100% rein und ungefiltert.





Wir wünschen viel Freude beim Genuss der Rochelt Muskattraube!



So entstehen die Rochelt Spezialitäten:



DER URSPRUNG



Nur das beste Obst im jeweils optimalen Reifegrad wird verwendet. Sichergestellt wird diese Qualität durch eine Zusammenarbeit mit Bauern, welche das Vertrauen von Rochelt geniessen.



DAS WERDEN



Das reine Obst wird zerkleinert und in Maischebehälter gefüllt. Dort gärt es bei einer Temperatur von 18 °C. Die enstandene Maische wird – wie in Tirol seit alters üblich – zweifach gebrannt. So werden jährlich aus 100.000 Litern Maische knapp 7.000 Liter Schnaps gebrannt, darunter auch die Rochelt Muskattraube. Rochelt brennt von August bis Juni rund 30 Liter Schnaps pro Tag.>BR>


DIE REIFE



Nach dem Brennen muss Rochelt Muskattraube lagern. Mit der Zeit wird die Muskattraube milder und weicher. Rochelt lagert den Schnaps nun mindestens drei Jahre bei unterschiedlichen Temperaturen im Glasballon.



DER GENUSS



Rochelt Muskattraube ist ein hochprozentiges Destillat. Zwar verliert er bei der Reifung pro Jahr zwei Volumenprozent Alkohol, dennoch muss er auf Trinkstärke herabgesetzt, das heißt mit Wasser verdünnt werden. Nach Tiroler Art wird die Rochelt Muskattraube auf 50 Prozent Alkoholanteil reduziert. Handelsüblich in Europa sind 40-prozentige Schnäpse – ihnen wird um 20 Prozent mehr Wasser zugesetzt als denen von Rochelt.



Der höhere Alkoholgrad bewirkt ein geringeres Bukett, dem Gaumen allerdings erschließt sich das volle Aroma der Muskattraube. Rochelt-Schnäpse sind 100-prozentig reine Destillate. Sie werden nicht mit Fremdalkohol gestreckt, werden weder aufgezuckert noch aromatisiert.



DIE FORM



Rochelt füllt das Muskattraube-Destillat in eine ganz besondere Flasche; sie ist der traditionellen Tiroler Zangenflasche nachempfunden und bürgt für ihren Inhalt: unverwechselbar.

15 Kilo Früchte und mehr investiert der Brenner, der auf sich hält, in eine Flasche exquisiten Destillats. Erlesenes Obst, erst bei höchstem Reifegrad geerntet, ist ein Geheimnis für den vollendeten Hochgenuss der Muskattraube von Rochelt ...

Bewertungen

Wunschpreis

Nachfolgend können Sie Ihren Wunschpreis eintragen. Sobald für diesen Artikel der Preis erreicht ist, erhalten Sie von uns eine E-Mail.
gewünschter Preis: (€)
E-Mail:
Pflichtfelder sind fett geschrieben

Frage zum Produkt

Haben Sie eine Frage zu diesem Produkt?

Meine E-Mail-Adresse:

Meine Frage:

Bitte geben Sie diese Buchstaben ein
captcha

Pflichtfelder sind fett geschrieben
eKomi Kundenmeinungen
PayPal-Bezahlmethoden-Logo