Rochelt Schlehe 0,04l incl. Holzkiste - Obstbrand aus Österreich

Beschreibung

Rochelt Schlehe 0,04l incl. Holzkiste 50% vol. - Obstbrand aus Österreich

Artikelnummer: 35133
Kategorie:Qualitätsbrand
Inhalt: 0,04l
Alkoholgehalt: 50% vol.
Herkunftsland:Österreich
Farbstoffe:mit Farbstoffe
Allergenhinweise:mit Sulfite
Hersteller/Importeur/Inverkehrbringer: Brennerei Rochelt GmbH, Innstr. 2, A-6122 Fritzens, Österreich


Die Schlehe, auch Schwarzdorn genannt, gehört zur Gattung Prunus und ist direkt verwandt mit der Pflaume. Als mittelgrosser, dorniger Strauch, ist sie in Europa, Vorderasien und Nordafrika beheimatet. Die Schlehe beginnt im April weiss zu blühen und bildet im Herbst kleine, kugelige, dunkelblau bis schwarze Steinfrüchte. Reich an Gerbstoffen ist die Schlehe vor der Vollreife aufgrund des ausgesprochen herben Geschmacks nicht geniessbar. Erst nach dem ersten Frost kristallisiert sich das eigentliche Aroma heraus: Ein süsslicher, milder Geschmack nach Bittermandel, Pflaume und Kirsche. Die aus den Erntegebieten Osteuropas stammende Schlehe wird bei Vollreife handgezupft. Per Kühltransport gelangen sie zu Rochelt, wo die Rochelt-Schlehe unverzüglich verarbeitet wird. Die natürliche Gärung der zusatzfreien Maische setzt innerhalb nur weniger Stunden ein. Nach höchst behutsamer, zweimaliger Destillation lässt die Brennerei das gewonnene Herzstück mindestens fünf Jahre in offenen Glasballons reifen.

Für einen Liter dieses edlen Schnapses werden bis zu 50 kg Schlehen benötigt. Dem Gaumen erschliessen sich feinherbe Aromen mit Bittermandelnoten und einer leichten Pflaumenwürze im Hintergrund. Rochelt's Schlehe ist ein 100% reines und gefiltertes Destillat.

Verkostungsnotitz, Bewertung und optimale Trinkreife zu Rochelts Schlehe, Jahrgang 2006

von Vene Maier* und Hermann Botolen*

Nasenprobe: Fruchtig mit saftiger Prunusnote, filigran und cremig, Banane und nussige Komponente.
Gaumenprobe: Saftiger, dichter Körper, warm und weich. Kräftige und fleischige Frucht, wenig Kern. Schöner Ausklang mit fruchtigen Momenten.
Bewertung: 4/5 Rocheltflaschen = wunderbarer, gut gereifter Schnaps, fruchttypsich
Trinkreife: optimal ab sofort – 2026

* Vene Maier gehört zu den führenden Journalisten auf dem Gebiet Schnaps. Hermann Botolen ist Diplomsommelier und Restaurantanleiter in Wien.
Gemeinsam verkosteten sie in den vergangenen Jahren mehrere Tausend Destillate. Die Verkostung der Rochelt Schnäpse wurde im Februar 2013/2014 durchgeführt - natürlich völlig unabhängig und ohne Vorgaben.
Quelle: Schnapsbrennerei Rochelt

Wir wünschen viel Freude beim Genuss!

So entstehen die Rochelt Spezialitäten:

DER URSPRUNG

Nur das beste Obst im jeweils optimalen Reifegrad wird für Rochelt Schlehe verwendet. Sichergestellt wird diese Qualität durch eine Zusammenarbeit mit Bauern, welche das Vertrauen von Rochelt geniessen.

DAS WERDEN

Das reine Obst wird zerkleinert und in Maischebehälter gefüllt. Dort gärt es bei einer Temperatur von 18 °C. Die enstandene Maische wird - wie in Tirol seit alters üblich - zweifach gebrannt, um die Schlehe von Rochelt herzustellen. So werden jährlich aus 100.000 Litern Maische knapp 7.000 Liter Schnaps gebrannt, darunter auch die Schlehe von Rochelt. Rochelt brennt von August bis Juni rund 30 Liter Schnaps pro Tag.

DIE REIFE

Nach dem Brennen muss die Schlehe lagern. Mit der Zeit wird sie milder und weicher. Rochelt lagert die Schlehe mindestens drei Jahre bei unterschiedlichen Temperaturen im Glasballon.

DER GENUSS

Rochelt Schnaps ist ein hochprozentiges Destillat. Zwar verliert der Rochelt bei der Reifung pro Jahr zwei Volumenprozent Alkohol, dennoch muss er auf Trinkstärke herabgesetzt, dass heißt mit Wasser verdünnt werden. Nach Tiroler Art wird der Rochelt Schlehe-Brand auf 50 Prozent Alkoholanteil reduziert. Handelsüblich in Europa sind 40-prozentige Schnäpse - ihnen wird um 20 Prozent mehr Wasser zugesetzt als den von Rochelt. Der höhere Alkoholgrad bewirkt ein geringeres Bukett, dem Gaumen allerdings erschließt sich das volle Aroma der jeweiligen Frucht. Rochelt-Schnäpse sind 100-prozentig reine Destillate. Sie werden nicht mit Fremdalkohol gestreckt, werden weder aufgezuckert noch aromatisiert.

DIE FORM

Rochelt füllt das Destillat in eine ganz besondere Flasche; sie ist der traditionellen Tiroler Zangenflasche nachempfunden und bürgt für ihren Inhalt: unverwechselbar.

Bewertungen

Wunschpreis

Nachfolgend können Sie Ihren Wunschpreis eintragen. Sobald für diesen Artikel der Preis erreicht ist, erhalten Sie von uns eine E-Mail.
gewünschter Preis: (€)
E-Mail:
Pflichtfelder sind fett geschrieben

Frage zum Produkt

Haben Sie eine Frage zu diesem Produkt?

Meine E-Mail-Adresse:

Meine Frage:

Bitte geben Sie diese Buchstaben ein
captcha

Pflichtfelder sind fett geschrieben
eKomi Kundenmeinungen
PayPal-Bezahlmethoden-Logo