Schladerer Williams-Birne 0,03l Miniatur - Williams-Birnenbrand

Beschreibung

Schladerer Williams-Birne, 0,03l, 40% vol. - alte Schwarzwälder Hausbrennerei,


Artikelnummer: 3088
Kategorie: Williams-Birnenbrand
Inhalt: 0,03l
Alkoholgehalt: 40% vol.
Herkunftsland: Deutschland
Farbstoffe:ohne Farbstoffe
Hersteller/Importeur: Alfred Schladerer, Alte Schwarzwälder Hausbrennerei GmbH, Alfred-Schladerer-Platz 1, D-79219 Staufen

Williams

Obstbrand, der sein typisches Aroma aus dem Destillat der reifen Williams-Birne erhält. Williams ist eine zugelassene Verkehrsbezeichnung für Williams-Birnenbrand. Das Erzeugnis muss ausschließlich aus Birnen dieser Sorte gewonnen werden. Der Mindestalkoholgehalt beträgt 37,5%vol.

Nur Kirsch-Brände, die aus den saftigen Brennkirschen mit Schwarzwälder Herkunft gewonnen werden, dürfen rechtlich den Namen Schwarzwälder Kirschwasser"" tragen. Neben dem Kirschwasser zählen das Zwetschgenwasser, der Mirabell und vor allem die Williams-Birne zu den bekanntesten Bränden. Der duftig, vollaromatische Himbeergeist ist der populärste Obstgeist. Das Obstwasser (Obstler) wird aus Äpfeln und Birnen gewonnen.

Die jahrhundertealte Kunst des Obstbrennens wurde im Hause SCHLADERER schon immer mit besonderer Sorgfalt betrieben. Nach herkömmlicher Art, jedoch mit einer nach und nach aus eigener praktischer Erfahrung hochentwickelten Technik und dem jahrzehntealten Know-how unserer Brennmeister, werden hier Obstbrände mit bisher nicht erreicht hohem Qualitätsstandard hergestellt.

Die Gunst der Natur

Wenn auf den Schwarzwaldbergen noch der Schnee liegt, stehen die Kirschbäume in den Tälern meist schon in voller Blüte. Das hier herrschende südliche Klima bildet die ideale Voraussetzung für das Gedeihen der Früchte, die im Hause SCHLADERER verarbeitet werden. Das gilt ganz besonders für die süßen schwarzen Brennkirschen mit ihrem unvergleichlich ausgeprägten Aroma.

Vermaischung und Destillation

In der Brennerei vollendet sich jener Prozess, der die SCHLADERER Obstbrände so berühmt gemacht hat. Nach herkömmlicher Art auf kupfernen Brennblasen, jedoch mit einer ausgereiften und nach eigenen Erkenntnissen hochentwickelten Steuertechnik, werden die Maischen mit feinstregelbarer Dampferhitzung schonend gebrannt. Dabei entscheiden die Erfahrung und der geschulte Geschmackssinn des Brennmeisters über das Gelingen des Destillationsvorgangs. Es gilt durch sorgfältiges Trennen von Vor- und Nachlauf, das Brenngut so gefühlvoll wie möglich zu behandeln, um die Aromen sich bestens entfalten zu lassen und zu erhalten. Auch der umweltgerechten Entsorgung der Brennrückstände widmen wir viel Aufmerksamkeit. Die natursauren Obstmaischen werden neutralisiert, die Feststoffe nach Trennung von Flüssigkeiten kompostiert, die Kerne ausgesiebt, getrocknet und heizkostensparend verbrannt.

Wässer und Geiste

Hauptsächlich Stein- und Kernobst besitzt relativ viel Fruchtzucker, der durch die Gärung in Alkohol umgewandelt wird. Diesen wiederum destilliert man mit dem Aroma der jeweiligen Frucht während des Brennvorgangs aus der Maische heraus. Ein solches Destillat bezeichnet man dann als Wasser, zum Beispiel Kirschwasser.

Von einem Geist, zum Beispiel Himbeergeist, spricht man, wenn vor allem zwar sehr aromatische, doch zuckerarme Früchte wie Beeren zur Schonung des Aromas unvergoren mit neutralem Alkohol überzogen und längere Zeit mazeriert werden. Die so gewonnene Maische wird anschließend nach gleichem Verfahren destilliert, wobei dieses Destillat dann als Geist bezeichnet wird.

Qualitätssicherung

Sorgfältige Auswahl der frischen Früchte, präzise und kontrollierte Gärführung und -überwachung sowie eine saubere und behutsame Destillation sind selbstverständliche Voraussetzungen im Hause SCHLADERER. Ständige Überwachung des Gärvorgangs und damit einhergehende Probedestillationen durch unser Labor gewährleisten einen optimalen Zustand der Maische. Ebenso wird durch laufende sensorische Tests und gaschromatographische Analysen parallel zum Brennvorgang die Qualität der Destillate überwacht. Vergleiche mit den Analysewerten vergangener Jahre dienen als Orientierungshilfe für die Bemühung um ständige Qualitätsverbesserung.

Lagerung und Cuvée

Klar und rein wie die Destillate aus dem Brenngerät fließen, werden sie mit durchschnittlich 65 bis 70 % vol in belüfteten Behältern gelagert. Bei ausgesuchten Qualitäten geschieht dies über Jahre in Eschenholzfässern, die weder Farbe noch Geschmack abgeben. Die Reifung durch die Lagerung findet ihren Ausdruck in einer Milderung und "Abrundung" des Geschmacks. Bei diesem Vorgang verflüchtigt sich ein erheblicher Anteil an Alkohol durch Verdunstung, in Frankreich lyrisch "Anteil der Engel" genannt.

Abfüllung

Nach etwa zwei Jahren werden verschiedene Brände ausgewählt und zunächst im eigenen Labor, später auch von einem unabhängigen Lebensmittelchemiker analysiert. Nach wiederholten sensorischen Tests stellen Experten dann ein Cuvée zusammen, das der Kenner und Genießer unserer Obstbrände als die bekannte SCHLADERER-Geschmacksqualität wieder erkennt und schätzt. Mit einem besonderen weichen Quellwasser wird das noch hochprozentige Destillat auf Trinkstärke herabgesetzt. Nach dem Filtrieren erfolgt die Abfüllung auf einer modernen, weitgehend automatisierten Anlage, bis hin zum Verschluss mit original Siegellack.

Bewertungen

Wunschpreis

Nachfolgend können Sie Ihren Wunschpreis eintragen. Sobald für diesen Artikel der Preis erreicht ist, erhalten Sie von uns eine E-Mail.
gewünschter Preis: (€)
E-Mail:
Pflichtfelder sind fett geschrieben

Frage zum Produkt

Haben Sie eine Frage zu diesem Produkt?

Meine E-Mail-Adresse:

Meine Frage:

Bitte geben Sie diese Buchstaben ein
captcha

Pflichtfelder sind fett geschrieben

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, haben auch folgende Artikel gekauft:

eKomi Kundenmeinungen
PayPal-Bezahlmethoden-Logo