Tomatin Cù Bòcan Highland Single Malt 0,7l mit Geschenkpackung - Highland Single Malt Scotch Whisky

Beschreibung

Tomatin Cù Bòcan Highland Single Malt Scotch Whisky 0,7l mit 46% vol. inklusive Geschenkpackung
Artikelnummer: 14521

Kategorie: Whisky

Inhalt: 0,7l

Alkoholgehalt: 46% vol.

Herkunftsland: Schottland

Whiskyart: Single Malt Whisky

Farbstoffe: mit Farbstoff

Allergenhinweise: dieses Produkt enthält keine meldepflichtigen Allergene. Für weitere Informationen besuchen Sie auf unserer Homepage den Punkt "Farbstoffe und Allergene"

Hersteller/Importeur/Inverkehrbringer: Tomatin Distillery Co Ltd., Tomatin, Inverness-shire IV13 7YT, Schottland



Story



Cù Bòcan hat Bewohner der entfernt liegenden Hochland-Stadt von Tomatin über Jahrzehnte belauscht; dazu wurde sein Mythos mittels dem reizbaren Verhalten eines Höllenhundes ausgeschmückt.



Beobachtungen waren nur sehr rar. Einmalig in einer Generation, immer extrem furchteinflößend. Ein Brennerei-Mitarbeiter wurde während eines abendlichen Spaziergangs schon einmal schonungslos von einem eindrucksvollen, schwarzen Biest verfolgt - Dampf aufwirbelnd mit aufgebördelten Nasenlöchern und fletschenden Zähnen.

Erzwungen über allen angeborenen Verstand hinaus, um des Jagdhundes dichtes Fell zu fühlen, stoppte er und streckte händezitternd die Hand aus, nur um das geisterhafte Phantom – Cù Bòcan – zu sehen. Es verschwand vor seinen Augen, hinterließ nichts als leere Luft mit tödlicher Stille und eine tiefschwarze, blaue Rauchwolke welche sich bald über die torfige Moorlandschaft entfernte...



Die Legende von Cù Bòcan lebt in diesem neuen leicht torfigen Single Malt Scotch Whisky der Tomatin Brennerei weiter. Auf was warten Sie noch?



Cù Bòcan ist in einer Kombination von Sherry, Virgin Oak und Bourbon Fässern gereift. Diese exklusive Limited Edition stellt den Einfluss, welchen Sherry auf den leicht torfigen Single Malt hat, dar.

Die rundlichen, eher flachen Hügel, die die Brennerei schützen, spiegeln die weichere Seite der Natur in dieser ruhigen Ecke des Hochlands. Sprudelndes pures Quellwasser, empfindliche Gerste und behutsame Geduld tragen alle zu diesem wunderbaren, soften Highland Whisky bei.




Ein Whisky, der so leicht zu genießen und schwierig zu vergessen ist.



Reich und fruchtig mit rauchigen Noten und süßer Paprika - dieser völlig gereifte Sherry Limited Edition wird Sie nicht enttäuschen.


Fasstyp: Volle Reifung in einem erstbefüllten Sherry Fass

– nicht kälte-filtriert

– 46% alc./vol.

– nur 6000 Flaschen verfügbar



Verkostungsnotizen:



Nase

Noten von Rauch, süßer Paprika, getrockneten Früchten und Karamell. Daneben dominantes Holzaroma, Vanillepudding und malzige Noten.



Mund

Reich und fruchtig, Karamell und Mandeln, Dunkle Schokolade, Kaffee, Biskuit, geröstete Kastanien




Abgang

Langsam wärmend mit einer unglaublichen Süße






Klicken Sie hier, wenn Sie noch etwas über die historische Entwicklung der Brennerei Tomatin erfahren wollen.

Historische Entwicklung

Die Whisky-Produktion ist in dieser Gegend seit dem 15. Jahrhundert von zentraler Bedeutung und wohl wahrscheinlich am ausschlaggebensten für die Art und Weise des Lebens seit 1897, als die erste offizielle Destillerie am Standort gegründet wurde.

Der Ursprung der Whiskyproduktion von Tomatin ist schwierig zu präzisieren – die offizielle Brennerei, welche heute tätig ist, wurde 1897 gegründet, aber dies ist kein Grund zu glauben, dass die Whiskyproduktion, wenn auch illegal erst dann ein wichtiger Bestandteil des Lebens war. In diesem Gebiet rund um Tomatin war das schon seit dem 14. Jahrhundert der Fall.



Der Name an sich gibt einen Einblick in diese geheime Vergangenheit: „Tomatin“ übersetzt sich zu „Hügel des Wacholderbuschs“. Wacholder-Holz gibt während dem Verbrennen keinen Rauch von sich, weshalb es lange Zeit ein Favorit der Brennmeister war. Diese mussten sich an deren Tätigkeitsgeheimnis halten.



Heute ist das Gebäude, heimisch bekannt als „The Old Laird's House“ immer noch auf dem derzeitigen Gelände der Brennerei erhalten und es wird geglaubt dass damals an diesem Ort die Viehhirte mit ihren Tieren auf dem Weg in Richtung Norden Schottlands zu den zentralen Märkten Halt eingelegt haben, um deren Behälter von den illegalen Destillierapparaten zu füllen.

1897 an der Spitze des Victorian Whisky Booms, entschieden 3 Männer, John MacDougall, John MacLeish and Alexander Allan, zusammen mit einer handvoll Investoren, eine offizielle Brennerei am Standort zu errichten – the Tomatin Spey District Distillery Ltd.



Die ausgewählte Niederlassung könnte zwar von der Geschichte der illegalen Destillation an diesem Ort beeinflusst sein, doch trotz seines sehr abgeschiedenen (Tomatin ist über 1000 Fuß über dem Meeresspiegel am östlichen Rand von den Monadhliath Mountains) Standorts war es ebenfalls eine wahnsinnig praktische Location: neben einer neu eröffneten Schienenstrecke, nicht weit weg vom allgemeinen Absatzgebiet – es liegt nur über 18 Meilen südlich von Iverness – und an der Alt na Frith (=“free burn“), einer perfekten Quelle für weiches Highland Wasser.



80 Prozent der Beschäftigten leben immer noch auf dem Gelände der Brennerei in Brennerei-Häusern. Arbeiten ist also bei Tomatin mehr als ein Job – es ist eine Lebensform. Das wiederum spiegelt sich im produzierten Whisky wieder; jede abgefüllte Flasche Whisky wird mit Stolz destilliert.

Der abgelegene Standort war nahezu in jeder Hinsicht perfekt. Das Einzige, das er nicht zu bieten hatte, war das Personal. Als der Bau der Brennerei begann, wurde ein Architekt beauftragt eine gewisse Anzahl an Häusern für die Unterbringung der Mitarbeiter zu errichten. Über die Jahre begann die Zahl der hauseigenen Gebäude für Mitarbeiten wie die Destillerie an sich zu wachsen und es waren bald über 30 Häuser vor Ort, welche Tomatin seinen Angestellten weiterhin anbot.



In dieser Zeit, um 1897, schien die Nachfrage an „Scotch“ unstillbar zu sein und die totale Produktion wuchs wesentlich für eine gewisse Zeit.



The biggest distillery in Scotland?

The best distillery in Scotland.



1956 bekamen die zwei originalen Destillationsblasen, welche imstande waren nachweislich 120,000 Gallonen zu produzieren, Gesellschaft durch ein anderes Paar. Nur zwei Jahre später wurden zwei weitere Destillationsblasen hinzugefügt. Sobald die volle Kapazität einmal erreicht wurde, war es erneut an der Zeit die potenzielle Leistung zu erhöhen und 1961 erreichte die gesamte Anzahl der Destillationsblasen 5 Paare zusätzlich einem anderen einzelnen Destillationsapparat, welcher im Jahr 1964 dazugekommen ist.



1974 erreichte die Kapazität der gesamten Anzahl an Destillationsblasen 23. Zu dieser Zeit war Tomatin die umfangreichste Brennerei in Schottland. Während dieser Periode war Tomatin unter den wichtigsten Produzenten am Markt und eine von wenigen Brennereien, welche einen eigens hergestellten Single Malt anbot – anfangs einen 5jährigen, dann sogar einen 10-jährigen.



Eine enorme Mehrheit des Whiskies, welcher bei Tomatin hergestellt wurde, ging in Massen zu dritten Unternehmen und wurden für viele bekannte Blended Whiskies genutzt, wie zum Beispiel J&B, Chivas Regal oder Johnnie Walker. Der Erfolg und die Größe von Tomatin war, wie dem auch sei, ebenfalls deren Niedergang mit der Pleite in den 1980ern – die Einzelhandelsumsätze des Blended Whiskies sanken, wie auch die Nachfrage an Tomatin, was das Unternehmen zur Auflösung zwang.



In den 20 Jahren vor der Auflösung bedeutete der steigende Export des schottischen Whiskies, dass Tomatin's größter Auftraggeber der japanische Getränkehersteller Takara Shuzo Ltd. war. Als Tomatin im Jahr 1984 gezwungen war, sich aufzulösen, erwarb Takara Shuzo mithilfe des Handelsunternehmens Okura die Destillerie und gestaltete Sie von Grund auf um, um somit den ersten vollkommenen Japaner herauszubringen, der eine schottische Brennerei besaß.



Seit dieser Zeit veränderte sich der Fokus der Brennerei. Es war ein Wechsel der Strategie – die Tomatin Marke selber wachsen zu lassen. Der Umfang der Single Malts wird derzeit in über 50 Export-Märkten verkauft und es werden immer mehr.
Tomatin wurde vom Größten, zum Besten.



Bewertungen

Wunschpreis

Nachfolgend können Sie Ihren Wunschpreis eintragen. Sobald für diesen Artikel der Preis erreicht ist, erhalten Sie von uns eine E-Mail.
gewünschter Preis: (€)
E-Mail:
Pflichtfelder sind fett geschrieben

Frage zum Produkt

Haben Sie eine Frage zu diesem Produkt?

Meine E-Mail-Adresse:

Meine Frage:

Bitte geben Sie diese Buchstaben ein
captcha

Pflichtfelder sind fett geschrieben
eKomi Kundenmeinungen
PayPal-Bezahlmethoden-Logo