Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.

Rochelt Muskattraube Qualitätsbrand Miniatur

Rochelt Muskattraube Qualitätsbrand Miniatur
Die Muskattraube ist eine intensivduftende Wein- und Tafeltraube die ihren Ursprung vermutlich in Vorderasien hat und als eine der ältesten kultivierten Rebsorten überhaupt. Von den Phönikern und Griechen nach Europa gebracht wurde sie... Mehr erfahren
26,60 € *
Inhalt: 0.04 Liter (665,00 € * / 1 Liter)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Versandgewicht: 0.16 kg
  • 12652
Bestellen Sie für weitere 75,00 € und Sie erhalten Ihren Einkauf versandkostenfrei!

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Instant-checkout mit
Produktmerkmale
Artikel-Nr.:
12652
Kategorie
Rochelt
Farbstoff:
enthalten
Land:
Österreich
Obstschnäpse nach Geschmack:
Trauben
Typ:
Miniatur, Obstschnaps
% vol.:
48,00
Allergene:
enthält Sulfite / Schwefeldioxid
Herstellerangabe:
Brennerei Rochelt GmbH, Innstr. 2, 6122 Fritzens, Österreich
Importeur / Inverkehrbringer:
Brennerei Rochelt GmbH, Innstr. 2, 6122 Fritzens, Österreich
Sondergröße:
Miniatur

Verkostungsnotizen

Verkostungsnotitz, Bewertung und optimale Trinkreife zu Rochelts Muskattraube, Jahrgang 2004

von Vene Maier* und Hermann Botolen*

Nasenprobe: Dicht, kräftig, dennoch leicht-luftig. Feinwürzige, subtile Fruchtaromen, sehr treffend.
Gaumenprobe: Schöne Muskatnote, blumig und würzig, rassig und kräftig. Voller Körper und langer fruchtiger Abgang. Sehr anhaltend!
Bewertung: 4/5 Rocheltflaschen = wunderbarer, gut gereifter Schnaps, fruchttypisch
Trinkreife: optimal ab sofort – 2024

* Vene Maier gehört zu den führenden Journalisten auf dem Gebiet Schnaps. Hermann Botolen ist Diplomsommelier und Restaurantanleiter in Wien.
Gemeinsam verkosteten sie in den vergangenen Jahren mehrere Tausend Destillate. Die Verkostung der Rochelt Schnäpse wurde im Februar 2013/2014 durchgeführt - natürlich völlig unabhängig und ohne Vorgaben.
Quelle: Schnapsbrennerei Rochelt

Produktinformationen

Die Muskattraube ist eine intensivduftende Wein- und Tafeltraube die ihren Ursprung vermutlich in Vorderasien hat und als eine der ältesten kultivierten Rebsorten überhaupt. Von den Phönikern und Griechen nach Europa gebracht wurde sie von den Römern in ihrem gesamten Herrschaftsgebiet verbreitet. Ihr besonderes Merkmal sind Ihre überaus bukettreichen und blumigen Aromen, mild im Geschmack an Muskatnuss erinnernd.

Rochelts Muskattrauben stammen aus dem Burgenland, wo sie unter idealen klimatischen Bedingungen reifen und zum optimalen Zeitpunkt geerntet werden. Per Hand abgerebelt werden die ganze Trauben mit Saft und Fruchtfleisch von Rochelt zum Vergären eingemaischt.

Das begehrte Herzstück gewinnt die Brennerei Rochelt durch zweimaliges, höchst behutsames Brennen der natürlich vergorenen Traubenmaische. Nach mindestens siebenjähriger Lagerung in offenen Glasballons begeistert dieser Schnaps durch seine feine Struktur, noblen Fruchcharakter und frische Muskatwürze. Er wirkt reif und dabei jugendlich lebendig, ist 100% rein und ungefiltert.

 

Weiterführende Links zu "Rochelt Muskattraube Qualitätsbrand Miniatur"
Weitere Artikel von Rochelt
Kundenbewertungen für "Rochelt Muskattraube Qualitätsbrand Miniatur"

Durchschnittliche Kundenbewertung: (aus 0 Kundenbewertungen)

Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
Kundenstimmen
Die Lieferung kam trotz des Grenzverkehrs innerhalb kürzester Zeit (2 Tage) bei mir Zuhause an. Die Ware war unversehrt. Die Konditionen, unter welchen ich bei Ihnen bestellt habe, sind günstiger als bei vergleichbaren Versandhäusern, insb. an meinem derzeitigen Wohnort. Begeistert haben mich die überraschenden Geschenke, - damit habe ich nicht gerechnet. Außerdem hatte ich kurz Kontakt mit Ihrem Support. Einfach klasse, seriös, knapp, freundlich. So wie ich mir das wünsche. Danke! 5/5 am 13.07.2018
Riesengroße Auswahl, gute Verpackung und schneller Versand. Würde ich auf jeden Fall weiterempfehlen. 5/5 am 11.07.2018
Haben Sie Fragen?