Rotkäppchen Sekt trocken 0,75l - Sekt aus Deutschland

Beschreibung

Rotkäppchen Sekt aus Deutschland, 0,75l, 11% vol. - trocken


Artikelnummer: 3580

Kategorie: Sekt

Inhalt: 0,75l

Alkoholgehalt: 10,5% vol.

Herkunftsland: Deutschland

Farbstoffe: mit Farbstoffe

Allergenhinweise: mit Sulfite

Importeur/Inverkehrbringer:Rotkäppchen-Mumm Sektkellereien GmbH, Sektkellereistraße 5, 06632 Freyburg/Unstrut, Deutschland



SEKTKELLEREI



Sie liegt mitten im Herzen des nördlichsten deutschen Weinbaugebiets, Saale-Unstrut: die denkmalgeschützte historische Sektkellerei in Freyburg. Über einhunderttausend Besucher pro Jahr lassen sich von ihrer ganz besonderen Atmosphäre verzaubern: den fünfstöckigen, in den Fels getriebenen Sektkellern. Dem grossen Lichthof mit seinem von Lichtbändern unterbrochenem Dach. Dem Domkeller mit dem gewaltigen geschnitzten Cuvéefass.



GESCHICHTE



1856 - 1893: Im Jahre 1856, schlug ein gewisser Herr Rawald vor, „eine Fabrik auf Aktien zur Anfertigung moussierender Weine in Freyburg zu gründen“. Schon acht Monate später ist im Naumburger Kreisblatt zu lesen, dass über die „Freyburger Champagner-Fabrik-Gesellschaft“ ein Vertrag geschlossen sei, der von drei Gesellschaftern, darunter ein Moritz Kloss, unterzeichnet wurde. Kloss wird „Cassirer“ und das Etablissement im August 1857 mit einem Festball eröffnet.



Das Leben der Fabrik währt nicht lange. Spekulationen sind es, die einerseits „schlechte Leistung“ des technischen Direktors Jules Robin kritisieren, andererseits das ruinöse Verhalten eines Wettbewerbers zur Ursache machen: Am 13.April 1866 wird das Unternehmen liquidiert, sechs Monate später versteigert. Der Grossteil der Materialien wird von der Sektkellerei Kloss & Foerster erworben. Und hier ist die Aufklärung: Die Hauptakteure der Aktien-Champagner-Fabrik sind die gleichen Personen, die wenig früher in Freyburg die Firma Kloss & Foerster gegründet hatten.



Sekt war in jenen Jahren der sicherste und einträglichste Zweig der Weingeschäfte. 1861 wird der Sekt von Kloss & Foerster auf der thüringischen Gewerbeausstellung erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt. Weitere Ausstellungen folgen, etwa in Stettin und Merseburg, und machen seine französisch anmutende Namen - „Monopol“, „Crémant Rosé“, „Lemartin fréres“ usw.- bekannt. Zum schnellen Wachstum trägt die erste Reichstags-Weinprobe 1876 ebenso bei wie die Verleihung der Grossen Preussischen Staatsmedaille.



Schon Kaiser Wilhelm II lobte 1903 anlässlich eines bei Freyburg durchgeführten "Kaisermanövers" den Schaumwein und rühmte sich, die Rotkäppchen Sekte in vielen deutschen Offizierskasinos eingeführt zu haben.



In den Jahren 1885 bis 1893 stirbt die Gründungsgeneration der Kellerei. Die Unstrutbahn wird eröffnet, die Jungfernfahrt des ersten eigenen Doppelwaggons findet statt, eines durch doppelt gepolsterte Wände vor Frost geschützten beheizbaren Waggons und der Sekt erhält auf der Weltausstellung in Chicago die höchste Auszeichnung.


Bewertungen

Wunschpreis

Nachfolgend können Sie Ihren Wunschpreis eintragen. Sobald für diesen Artikel der Preis erreicht ist, erhalten Sie von uns eine E-Mail.
gewünschter Preis: (€)
E-Mail:
Pflichtfelder sind fett geschrieben

Frage zum Produkt

Haben Sie eine Frage zu diesem Produkt?

Meine E-Mail-Adresse:

Meine Frage:

Bitte geben Sie diese Buchstaben ein
captcha

Pflichtfelder sind fett geschrieben

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, haben auch folgende Artikel gekauft:

13,30 *
(€ 19,00 / l)
Preis bei Vorkasse € 13,03
zur Detailansicht
4,60 *
(€ 6,13 / l)
Preis bei Vorkasse € 4,51
zur Detailansicht
4,99 *
(€ 6,65 / l)
Preis bei Vorkasse € 4,89
zur Detailansicht
6,70 *
(€ 8,93 / l)
Preis bei Vorkasse € 6,57
zur Detailansicht
2,90 *
(€ 14,50 / l)
Preis bei Vorkasse € 2,84
zur Detailansicht
15,60 *
(€ 15,60 / l)
Preis bei Vorkasse € 15,29
zur Detailansicht
eKomi Kundenmeinungen
PayPal-Bezahlmethoden-Logo