Oster-Franzen Riesling süß | Weißwein aus Deutschland

Da gab es doch glatt eine komplette Woche keinen Blogeintrag .. und schwuppdiwupp ist schon wieder Mittwoch. Und was heißt das? Richtig:

Wednesday is Winesday
- heute stellen wir euch einen fruchtig, frischen Weißwein vor. 

Das Produkt, um welches sich handelt, kommt aus unserem schönen Heimatland Deutschland.

Oster-Franzen Riesling süß

Der heutige Wein stammt, wie bereits erwähnt, aus Deutschland. Genauer gesagt vom Weingut Oster-Franzen im bekannten Weinort Bremm.
Der mit 850 Einwohnern besiedelte Ort liegt an einer der schönsten Moselschleifen im Herzen der reizvollen Calmont-Region.

Bremm an der Mosel

(Bildquelle: https://www.fineart-panorama.de/laender-und-staedte/310241-die-moselschleife-bei-bremm-am-abend.html)

Den einzigartigen Charakter erhält diese Region durch den Calmont, ein steil über der Mosel aufragender Randhöhenzug des Moseltals.
An den steilen Schieferhängen wächst ein besonders guter Riesling.

Auch die Grundlage unseres heutigen Weißweins ist die Rebsorte Riesling.
Riesling TraubenGenauer gesagt Riesling Hochgewächs. Die Qualitätsbezeichnung Hochgewächs ist in Deutschland seit dem Jahr 1987 im Weingesetz verankert und gilt ausschließlich dem Riesling. Die Bezeichnung beschreibt die herausragenden Qualitäten von Rieslingweinen aus den Steillagen an der Mosel, Saar und Ruwer.

Ein solcher Weißwein darf selbstverständlich lediglich Riesling-Trauben enthalten.
Desweiteren muss dieser Wein mindestens 10° Oechsle über dem Richtwert für den Mindestalkoholwert, welcher für das jeweilige Anbaugebiet gilt aus welchem die Trauben stammen, liegen und bei der amtlichen Qualitätsprüfung mindestens 3,0 Punkte (statt 1,5 Punkte) erreichen.
Erst dann erhält ein Wein die Bezeichnung Riesling Hochgewächs.

Der Oster-Franzen Riesling süß ist, wie der Name schon sagt, ein süßer Weißwein.
Das lässt sich auf die vorhandene Restsüße von 82 g/l zurückführen.

Damit ihr einen kleinen Überblick bekommt, wann ein Wein trocken, süß oder etwas dazwischen ist, haben wir hier eine Erklärung:

Trocken ist ein Wein, wenn er max. 9 g/l Restzucker hat.
Halbtrocken ist ein Wein, wenn er max. 12 g/l Restzucker hat.
Halbsüß ist ein Wein, wenn er max. 45 g/l Restzucker hat.
Süß ist ein Wein, wenn er über 45 g/l Restzucker hat.

Wie ihr sehen könnt, ist der heutige Wein also ganz eindeutig ein süßer Weißwein.
Die Gesamtsäure der Weine liegt meistens zwischen einem Wert von 4-12 g/l Gesamtsäure. Bei diesem Wein liegt dieser Wert im Mittelbereich bei 8,4 g/l. 


WeißweinDamit ihr noch einen kleinen Einblick bekommt, nach was der Wein denn tatsächlich schmeckt, haben wir natürlich wieder ein paar Verkostungnotizen für euch:

Nase

In der Nase zeigen sich Aromen von Pfirisch, Zitronen, Grapefruit, Kräuter und floralen Noten.

Geschmack

Am Gaumen erreichen dich saftige Fruchtaromen von Quitten, Pfirsich, Feigen und verschiedenen Kräutern.



Unser Genießertipp: am besten schmeckt der Oster-Franzen Riesling süß zu Gerichten mit heller Sauce, Geflügel, frischem Obst oder sahnigen Desserts.

 


Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Oster-Franzen Riesling süß 0,75l Oster-Franzen Riesling süß
Inhalt 0.75 Liter (12,40 € / 1 Liter)
9,30 € *
Kundenstimmen
Schneller Service, gut verpackte Sendung und Lieferung auf Rechnung. Besser geht es nicht! 5/5 am 26.09.2018
Die bestellte Ware wurde schnell zugesandt. Die Verpackung, insbesondere für die bestellten kleinen Probierflaschen, erfolgte mit sehr viel Sorgfalt, sodass alles im perfektem Zustand angekommen ist. 5/5 am 15.09.2018
Haben Sie Fragen?